ArmeSocken e.V.

 +++NOT-FELLE +++ Sie erreichen uns unter:

                     0176-65371444

Menschlichkeit, wo?

Peer 27, Pflegestufe 4, schwerstbehindert im Rollstuhl und seine pflegende Mutter 64 droht Obdachlosigkeit. Nach Eigentümerwechsel wurde die Wohnung nach 15 Jahren Mietzeit wegen Eigenbedarf aufgekündigt.... Wir helfen mit....   lesen Sie weiter

Unser Einsatz für Streunerkatzen und andere Fundtiere


Vielerorts werden alte und kranke Katzen sowie ungewollter Nachwuchs noch immer auf der Straße ausgesetzt und ihrem Schicksal überlassen. Die Tiere suchen im Abfall nach Essbarem, sind stark geschwächt und somit anfällig für Krankheiten. Viele von ihnen erliegen tödlichen Erkrankungen, werden Opfer im Straßenverkehr oder von Tierquälerei.

 

Die Straßenkatzen vermehren sich unkontrolliert weiter und mit der steigenden Anzahl an Tieren verschlimmert sich auch ihr Leid.

 

Die Katze ist das beliebteste Haustier der Deutschen. Hierzulande gibt es 13,4 Millionen Hauskatzen, die entweder als reine Wohnungskatze oder als Freigänger gehalten werden. Problematisch dabei ist allerdings, dass nicht alle Katzen mit Freigang kastriert sind. Dies zieht eine Reihe von Konsequenzen sowohl für die eigene Katze als auch für andere Katzen nach sich, mit denen sie in Kontakt kommt.

 

Wir lassen frei lebende Katzen kastrieren. In unserer Station oder an den Futterstellen versorgen wir tagtäglich eine Unzahl von Katzen. Regelmäßig müssen Impfungen, Akutbehandlungen, Kastrationen usw. für Katzen in Not bezahlt werden. Tonnenweise Futter und Streu gehen durch. Alleine die Tierarztkosten betragen im Jahresschnitt ca. 45.000 €, viele weitere Kosten wie eben Futter, Streu, Miete, Strom, Heizung, Versicherung, Einsatzfahrten und Einsatzfahrzeug führen dazu, dass wir Jahr für Jahr Ausgaben in Höhe von ca. 85.000 € - 100.000 €  stemmen müssen.

 

Jeder Euro hilft. Die Finanzierung unserer Arbeit geschieht allein aus Spenden, Tierpatenschaften, Tiervermittlung und Mitgliedsbeiträgen. Sie können online spenden und per Überweisung. Wir freuen uns über Tierpatenschaften und Sachspenden.

 

 

 


Helfen und spenden Sie jetzt

Commerzbank Detmold

ArmeSocken e.V.

DE40 4764 0051 0431 2765 00

ÜBER UNS

EINE KLEINE GRUPPE VON MENSCHEN DIE NICHT WEGSCHAUEN. 

 

Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, Tiere die in Not geraten sind zu helfen. Wir müssen Tiere weder verehren noch anbeten, aber verachten, hassen und noch zu quälen, dieses Recht steht uns Menschen einfach nicht zu. Tiere die einfach weggespritzt oder getötet werden müssen nur weil unsere Gesellschaft es nicht geschafft hat, sich diesem Problem anzunehmen!

 

Als NUTZLOS angesehen diese SACHEN.....UNGLAUBLICH. Tiere die therapieren, retten, helfen können und in unserem Alltag immer wieder vorkommen.

 

-So geht man mit diesen SACHEN einfach nicht um-

 

Die Menschheit maßt sich an, „EDEL, HILFREICH und GUT zu sein“. Doch der Umgang mit den Tieren spricht leider eine andere traurige Sprache. Wir möchten einen kleinen Beitrag leisten und um Verständnis und Achtung für unsere befellten Freunde zu werben.

 

Unsere geretteten Tiere setzen wir ein für allein gelassene ALTE & KRANKE Menschen und vermitteln diese auch in Familien mit Kindern. Wir wollen und wünschen uns, das diese zum Teil allein gelassenen Menschen mit den Tieren in ein etwas besseres Leben gelangen und etwas Lebensqualität zurückerhalten.

FOLGEN SIE UNS